bestonlinerolexwatches.com replica rolex https://www.func-watches.com/ replica rolex black-watches.com replica watches https://www.zerokilledwatches.com replica rolex ban-watches.com fake watches fake rolex replica rolex watches https://www.smartwatchesdeal.com replica watches replica watches rolex replica replica rolex watch-styles2015.com replica watches https://www.crowdcontrolexpo.com

 

 

 

                                          Behandeln um zu Coachen

 

Wir wachsen in einer Welt auf, welche voller Grundannahmen und Konzepte zu Krankheit und Gesundheit steckt.

Diese saugen wir quasi mit der Muttermilch in uns auf, leben mit ihnen und machen Erfahrungen mit unserem Körper, interpretiert durch diese Grundannahmen. Diese Prägung ist uns nicht bewusst, sie baut sich einfach in unser Unterbewusstsein und inspiriert von da unsere Gefühle bezüglich unseres Körpers.
Das heißt, dass wir nicht mal eben umentscheiden können, wie wir uns in Bezug auf ein Symptom fühlen wollen. Die Ratschläge „Mach dir nicht so viel Sorgen.“ oder ein „Entspann dich doch mal und denke positiv.“ sind zwar gut gemeint, doch sie bringen nichts. Eine unbewusste Prägung wird mit einem guten Ratschlag nicht aufgelöst.

 

Um eine solche Prägung, welche quasi von allen Seiten sublim in uns geflossen ist, aufzulösen, braucht es zwei was:

Erstens Behandlung, welche tief genug arbeitet, um unbewusst gesammelte Gefühle und Glaubensätze, Sabotageprogramme und systemische Verstrickungen, auf den Schirm zu bekommen und aufzulösen.

Zweitens, aber genauso wichtig, ein neues Verstehen und darauf basierende neue Erfahrungen. Das bedeutet, dieses neue Verstehen auch gezielt anzuwenden, es erst einmal am eigenen Körper zu beobachten und zu verfolgen und dann auch in der Umgebung.

 

Oft wird und wurde versucht, nur über ein neues Verstehen zu gehen. Heißt, hatte ich Krankheit neu verstanden, dann konnte mir nichts mehr passieren.  Natürlich wäre es toll, wenn es so einfach umgesetzt werden könnte. doch leider funktioniert es nicht. In den  50 Jahren, welche wir dieses neue Verstehen nun haben, zeigte sich zu oft, dass es z.B. bei schwierigen Diagnosen, welche dieser Mensch schon neu verstanden hatte, trotzdem schief ging. Denn wir haben uns selbst nicht komplett auf dem Schirm, im Gegenteil. wir selbst sind es, wo wir die größten blinden Flecken haben. Bei unseren eigenen Gefühlen, Glaubenssätzen, gesellschaftlichen Prägungen und Verstrickungen blicken wir am wenigsten durch. Somit ist alleine ein bewusstes Neuverstehen nicht ausreichend, es braucht zusätzlich ein unbewusstes , welches Prägung, verdrängte Gefühle und systemissche oder anderweitige Verstrickungen mit auffängt .

Das heißt nicht, dass nun jeder Mensch Therapie braucht. Doch der Mensch, welcher ein chronisches Symptom mit sich trägt, also über lange Zeit die Lösung selbst nicht gefunden hat, oftmals auch mit neuem Verstehen, braucht hier externe Hilfe.

 

Doch auch neue Erfahrungen sind essentiell. Zu entdecken wie minutiös der Körper auf geänderte Situationen reagiert und wie eng er mit unserem Leben und Erleben gekoppelt ist, öffnet neue, spannende und greifbare Einblicke in den eigenen Körper. Und wenn man dann dabei zuschauen kann, wie der Körper vorhersagbar durch Reparaturen hindurchgeht, spezifische Symptome macht, welche sich dann von alleine auch wieder auflösen ……hieraus erst wachsen die neuen, wachen  Augen.

Augen, die dann auch weiter schauen und beginnen, jedes Symptom neu zu bewerten, mit schon mehr Entspannung zu beobachten und tatsächlich dann auch den erfahrenen Lebenssituationen zu ordnen zu können.

Hier entsteht ein Coaching, welches über Behandlung beginnt und sich über neue Erfahrungen und neues Verstehen fortsetzt, inspiriert, auch selbst zu recherchieren…… und dann  mehr und mehr in Eigenkompetenz führt. Auch andere Körperstellen, wenn mal symptomatisch, können dann neu erfahren und geordnet  werden.

 

Behandeln schaltet frei…..um neue Erfahrungen geschehen lassen zu können…..bestätigt dann ein neues Verstehen……und schafft so mehr Eigenkompetenz für nächste Symptome…..und überschreibt folgend Stück für Stück eine alte Prägung.

In meiner NLP Ausbildung wurde gecoacht um zu behandeln. Jedoch nach 17 Jahren Ausbildung und Praxis entsteht ein anderes Bild,

.……ein Behandeln um erfolgreich zu Coachen:-).

 

 Doch was ist nun die Prägung, welche mittels dieses Ansatzes überschrieben werden darf?

 weiter hier “Coaching und die Ursache von Krankheit”